Am 25.05.2014 drangen in Dortmund 25 Nazis der Partei die RECHTE in das Dortmunder Rathaus ein. mit_einem_schlag_ins_rathaus_25.05.2014-246x300

Wir dokumentieren an dieser Stelle einen ausführlichen Bericht der SDAJ Dortmund:

Am gestrigen Abend (25.05.2014) griffen rund 25 Neonazis, Führungskader, Mitglieder, sowie Sympathisanten der Partei Die RECHTE mit Flaschen und Pfefferspray die Wahlparty der Stadt Dortmund an. Bei den Angreifern handelt es sich um Neonazis, die auch bereits im 2012 verbotenen Nationalen Widerstand Dortmund (NWDO) aktiv waren. Gegen 22.15 Uhr versuchten die überwiegend in einheitliche T-Shirts mit der Aufschrift “Weg mit dem NWDO-Verbot” gekleideten Neonazis die Party zur Stimmauszählung zu stürmen. Dabei skandierten sie Parolen wie “Deutschland den Deutschen – Ausländer raus!”. Als ihnen der Eintritt von Mitgliedern der demokratischen Parteien und autonomen AntifaschistInnen verwehrt wurde, griffen die Nazis diese mit Pfefferspray und Flaschenwürfen an. Hier weiterlesen